NE-Aktuelles NESTOR-Australien

NESTOR Australien - Quartalsbericht 4/2018

Das letzte Quartal war das schwierigste des Jahres!

Mit einem Minus von 15,6% performte der NESTOR Australien Fonds um 5,5% schlechter als der S&P ASX 200! Die zunehmend schlechten Nachrichten zum Handelskrieg zwischen den USA und China, politische Unsicherheiten wie der BREXIT, die Probleme in Frankreich und das erratische Verhalten Trumps drückten auf die Weltwirtschaft. Rohstoffe waren hiervon naturgemäß stark betroffen und gerade kleinere Unternehmen fanden nur wenige Käufer ihrer Aktien!

Folgend auf einen Besuch in Australien wurden Investments in Inghams, Oz Minerals und Syrah Resources verkauft, während Positionen in Origin Energy (Energie-Produktion und –Distribution) und Nufarm (Agro-Chemie) aufgenommen wurden. Daneben wurden kleine Positionen in Bingo Industries, Pilbara Minerals, Ausdrill und Liontown Resources initiiert.

Ausblick

Der Ausblick auf 2019 ist gemischt: Während praktisch alle Basismetalle in 2018 einen kräftigen Abbau der Lagerbestände sahen, ist die wirtschaftliche Lage zu Beginn des Jahres unübersichtlich. Zwar sieht die Weltbank auch in 2019 ein Wachstum von 2,9% voraus und für China werden 6,2% erwartet, aber das Erreichen dieser Ziele muss doch mit einem großen Fragezeichen versehen werden.

Australien wird jedoch unverändert von massiven Ausfuhren von Eisenerz, Flüssig-Gas, Kohle und anderen Rohstoffen profitieren, sodass hier ein gutes Gegengewicht zum weiterhin schwachen Immobilienmarkt vorhanden ist. Langfristig zeigt die sehr verhaltene Investitionsbereitschaft der großen Minenunternehmen, dass das gegenwärtige Preisniveau der Rohstoffe für ausreichende Kapazitätserweiterungen zu niedrig ist und lässt uns daher zuversichtlich ins neue Jahr gehen!