NE-Aktuelles NE-Pressemitteilungen

Fondsmanagerwechsel beim NESTOR China und NESTOR Fernost

Anna Ho geht, Florian Weidinger kommt

Fondsmanagerwechsel bei den Fonds NESTOR China (B-Anteile: LU0656651824, V-Anteile: LU1433074090) und NESTOR Fernost (B-Anteile: LU0054738967, V-Anteile: LU1433074256): Mit Wirkung zum 1. April übernimmt Florian Weidinger (35) von Hansabay das Fondsmanagement beider Fonds. Er folgt auf Anna Ho, die sich nach mehr als zwei Jahrzehnten in der Finanzbranche neuen Aufgaben widmen und mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen möchte. „Anna Ho hat in all den Jahren einen hervorragenden Job für uns gemacht. Dafür bedanken wir uns und wünschen ihr für ihre kommenden Projekte nur das Beste“, so Michael Kohlhase, Mitglied des Aufsichtsrates der NESTOR Investment Management S.A.

Florian Weidinger ist CEO und Chief Investment Officer von Hansabay. Er gründete das Unternehmen im Jahr 2011. Hansabay ist eine regulierte Fondsmanagementgesellschaft in Singapur, die mehrere internationale Investmentstrategien betreut. Florian Weidinger und sein Geschäftspartner sowie Senior Fondsmanager Thiam Kon Lim (39) leben beide in Singapur. „Unser Team in Singapur verfolgt seit vielen Jahren erfolgreich eine thematische Anlagestrategie in Asien. Wir sehen, unabhängig vom Gesamtmarktumfeld, eine exzellente langfristige Anlagemöglichkeit vor allem in mittelständischen Unternehmen.  Diese bedienen unter anderem die steigende Nachfrage nach mehr und immer höherwertigeren Nahrungsmitteln. Auch Konsumgüter wie Kühlschränke und Investitionsgüter rund um Infrastruktur in den wachsenden Städten sind ein großes Thema“, erklärt Florian Weidinger. Der Urbanisierungsgrad läge in der Spitze in China bei rund 55 Prozent, in Indien bei lediglich rund 35 Prozent und in Südostasien bei rund 45 Prozent. Im Vergleich dazu seien Europa und die USA mit rund 80 Prozent bereits voll entwickelt. 

Die Anlagestrategie mit ihrem thematischen Ansatz sowie dem Fokus auf kleineren Unternehmen bleibt somit grundsätzlich bestehen. Durch individuelle Anpassungen werden die Fonds jedoch stärker voneinander abgegrenzt. So wird beispielsweise der China-Anteil im NESTOR Fernost reduziert und das Portfolio stärker zu einem Regionenfonds umgebaut. So sollen Anleger künftig noch mehr von lukrativen Regionen in Asien profitieren können, die noch eher am Anfang ihres Entwicklungspfads stehen.

„Wir freuen uns, mit Florian Weidinger einen erfahrenen Asien-Experten gewonnen zu haben, der zusammen mit seinen lokalen Kollegen vor Ort lebt und arbeitet und so Augen und Ohren nah am Marktgeschehen hat“, sagt Michael Kohlhase weiter.

Die Pressemitteilung sowie der Lebenslauf von Florian Weidinger und Thiam Kon Lim stehen nachfolgend zum Download bereit.